2010
2014
2016
2018
2020 (vergeben 2021)
Next
Prev

Der Prognos Freundespreis

Der FREUNDESKREIS Prognos hat anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Prognos AG im Jahre 2009 einen speziellen Preis gestiftet: Ein Projektteam der aktiven Prognos-Mitarbeitenden soll mit dem PROGNOS FREUNDESPREIS für hervorragende Projektarbeit in den drei Kategorien Innnovations-, Young Professionals- und Leuchtturm-Projekte ausgezeichnet werden.

Damit will der FREUNDESKREIS seine Verbundenheit mit den aktiven „Prognosianern“ zum Ausdruck bringen. Da wir aus unserer eigenen Prognos-Zeit wissen, wie viel Herzblut, Eigeninitiative, Begeisterung am Thema, innovatives Denken und intensiver Einsatz in ein hervorragendes Prognos-Projekt geht, möchte der FREUNDESKREIS Prognos die aktuellen Projektteams der Prognos AG besonders honorieren. Gleichzeitig ermuntert er damit die aktuellen Mitarbeitenden der Prognos AG, auch über die intensive Zeit bei Prognos AG hinaus die Freundschaft mit interessanten, engagierten und breit vernetzten Ehemaligen zu pflegen.

Die letzte Preisverleihung

Am 28. Mai 2021 fand zum ersten Mal die Preisverleihung des PROGNOS FREUNDESPREISES digital statt. Diese war eigentlich als «Get-Together» vor Ort für den Herbst 2020 in Düsseldorf geplant gewesen, musste aber pandemiebedingt und «nur» als digitaler Event auf 2021 verschoben werden.
So trafen sich also am Nachmittag des 28. Mais 2021 rund 70 Teilnehmer digital zu diesem vom FREUNDESKREIS zusammen mit Melanie Nogossek und Angelina Thevessen von Prognos Düsseldorf organisierten Event. Die anwesenden Prognos-Mitarbeitenden konnten in viele ihnen (noch) bekannte Gesichter blicken – für die Mitglieder des FREUNDESKREISES (und einige sonstige «Alumni») war es ein bisschen wie nach Zuhause-Kommen in einen ehemaligen beruflichen Alltag.
Details zur 6. Preisverleihung gibt’s hier

BISHERIGE PREISTRÄGER (Jahreszahl bitte anklicken)

NÄCHSTE VERLEIHUNG

Die 7. Preisverleihung ist für den Fr 04. November 2022 in Düsseldorf geplant.

BEWERBUNG ZUM 7. PROGNOS FREUNDESPREIS

Jedes aktive Prognos-Team kann am Wettbewerb um den alle 2 Jahre vergebenen PROGNOS FREUNDESPREIS teilnehmen. Um den 7. PROGNOS FREUNDESPREIS können sich demnach die Bearbeitungsteams von Prognos-Projekten aus den Jahren 2019-2021 bis zum 30. April 2022 bewerben. Bitte zur Anmeldung von Projekten den Bewerbungsbogen runterladen und diesen zusammen mit allen weiteren Unterlagen an den Jury-Präsidenten (jury@freundeskreis-prognos.net) senden:

Download Bewerbungsbogen

Bewertungskriterien

Die Vergabe des PROGNOS FREUNDESPREISES erfolgt aufgrund einer Bewertung anhand der folgenden Kriterien durch eine Jury, die aus Mitgliedern des FREUNDESKREISES Prognos besteht:

  • Methodik (State of the Art, Interdisziplinarität, Beitrag zur Methodenentwicklung)
  • Innovation und Originalität im Ansatz
  • Verständlichkeit der Darstellung (Struktur-Logik-Stringenz)
  • Beitrag zu innovativer und nachhaltiger Wirtschafts- und Gesellschaftsentwicklung
  • Umsetzungsnähe
  • Reichweite des Projektes (regional, national, europäisch, global)
  • Beitrag zur Erschliessung eines interessanten Zukunftsmarktes für Prognos (inhaltlich, geografisch)
  • Beitrag zu  dauerhaften Wettbewerbsvorteilen für Prognos (USPs)
  • Erreichung der Projektziele (Budgeterreichung, Kundenzufriedenheit)

AKTUELLE JURY

Die aktuelle Jury des FREUNDESPREISES PROGNOS setzt sich zusammen aus (v.l.n.r.):

Lucas Kemper Jury-Präsident bei Prognos 2008-2017
Vincent Rits Vorstands-Vertreter bei Prognos 2004-2011
Norbert Schröder bei Prognos 1981-1990
Jörg Thietke bei Prognos 1991-1997
Petra Würth bei Prognos 1988-1996